• Weine
  • Weine
  • Weine
  • Weine
  • Weine

WEINE

Weinstilistik

Die Weine repräsentieren die Gesamtheit und Typizität ihrer unmittelbaren Umgebung. Dies impliziert die Eigenart der Rebe, des Bodens, Kleinklimas, der Menschen, der Lage sowie des spezifischen Jahrganges. Daraus entstehen individuelle, feingliedrige und vielschichtige Weine, die sich über die Jahre immer wieder in ihrer Aromastruktur ändern. Ziel ist es, den Weinen das Potenzial zur Langlebigkeit und Reife zu belassen.

Wichtigste Kriterien im Keller

- Schonende Verarbeitung
- Spontanvergärung
- Bevorzugung von Holzgebinden
- Lange Fasslagerung bzw. späte Flaschenfüllungen, um die optimale Reifung und Harmonie der verschiedenen Geschmacks- und Aromakomponenten zu erreichen.

WEINLINIEN UNSERES WEINGUTES

VOM OPOK
GRAF
SGAMINEGG
ORANGE WEINE


Linie vom Opok

Die von Hand gelesenen Weintrauben, wachsen auf Kalkmergelböden mit vermehrt tonigen Anteilen. Die steilen Hänge mit Neigungen bis zu 70% finden sich zum Teil in Kessellagen angeordnet. Das illyrische Klima mit heissen Tagen und kühlen Nächten ist einflussgebend.
Dadurch zeigen sich die Weine mineralisch mit weichem Charakter und lebendigem Frucht-Säure-Spiel.

Weine werden angeboten als

- SAUVIGNON BLANC VOM OPOK
- GELBER MUSKATELLER VOM OPOK
- WELSCHRIESLING VOM OPOK
- OPOK
- ROSÉ VOM OPOK
- ROTWEIN
- ZWEIGELT


Linie Sgaminegg und Graf

Sind Weine aus händisch sorgfältig selektionierten Trauben von Hängen, die durch Südwest-, Süd-, Südostlagen und spezielle Böden (wie z.B. reines Opokgestein) gekennzeichnet sind, sowie einer dadurch entstehenden natürlichen Ertragsbegrenzung. Diese Weine unterscheiden sich von der Linie vom Opok durch eine feinere, vielschichtigere Struktur, größere Extraktdichte und ausgeprägter Mineralik.


Eigenschaften der Linie Graf

Opokgestein mit kalkhältigen, lehmigen Schluffen aus Mergel, niedrige Erträge (20 hl/ha). Der Einfluss des Koralpenklimas wirkt sich in diesen Weingärten nicht so vordergründig auf das Traubenaroma aus, da sie geschützter als die der Weingärten von Sgaminegg liegen. Diese Weine kommen nach 22 Monaten auf die Flasche.

Weine werden angeboten als

- GRAF SAUVIGNON
- GRAF MORILLON
- GRAF ZWEIGELT


Eigenschaften der Linie Sgaminegg

Die wertvollste Weingartenlage des Gutes besteht aus reinem Opokgestein und weist dadurch karges Wachstum mit sehr niedrigen Erträgen auf (10 bis 15 hl/ha); hier herrscht direkter Einfluss der Koralpenwinde. Die beiden Sorten Morillon und Sauvignon Blanc werden frühestens cuvéetiert und im Holzfass ausgebaut. Diese Weine kommen nach 22 Monaten auf die Flasche.

Wein wird angeboten als

- SGAMINEGG

Orange Weine

Orange Weine sind Weine aus weißen Trauben, die auf der Maische, d.h. mit Traubenschalen, Kernen und zum Teil auch mit Traubenkämmen vergoren werden. Dieses Verfahren wird im Normalfall in der Rotweinproduktion angewandt jedoch kaum bei Weißweinen. Da wird der  Traubensaft sofort abgepresst und von den Schalen getrennt. Diese Schalen und Kämme enthalten Farbpigmente, Tannine und Phenole, die dem Wein die „orange“ Farbe verleihen. Dies kann je nach Jahr und Traubensorte von einem satten Gelb auch rosa bis hin zum leuchtenden Orange variieren. Die Farbe, der Duft und der Geschmack sind nicht länger „weiß“  d.h. einem typischen Weißwein zuzuordnen – ein neuer Typ von Wein ist entstanden. Die Textur ist prägnant, dicht, tanninreich, aromatisch und komplex und trotz der Andersartigkeit sind orange Weine tolle Speisenbegleiter. Für uns ist es eine spannende Erfahrung und wir lieben die Bekömmlichkeit dieser Weine, neue Geschmackserlebnisse und die Ursprünglichkeit daran.

Wir verwenden für unsere orangen Weine kleinbeerige und karg gewachsene Trauben. Die Gräfin (Sauvignon Blanc) bleibt zwei bis vier Wochen auf der Maische und die Erde (Sauvignon Blanc/Morillon) bleibt zehn bis zwölf Monate auf der Maische. Die Weine sind natürlich (wie alle Weine am Weingut) spontanvergoren und lagern in Holzfässern für mindestens 20 bis 22 Monate. Sie kommen ungefiltert auf die Flasche.

Weine werden angeboten als

- GRÄFIN
- ERDE

Weingut Maria & Sepp Muster, A-8463 Leutschach, Schlossberg 38, Südsteiermark, Österreich, Tel.: +43 (0)3454 70053