Philosophie     Wein     Neues     Kontakt     EN





Weingut Maria und Sepp Muster


Um die Dinge grundlegend zu verändern, braucht es Kraft und Mut, die eigene Welt neu zu denken. 








Dabei ist Loslassen nicht das Ende, sondern der Anfang von Allem.









Eine Geschichte über die Sehnsucht nach dem scheinbar Einfachen.

More and more of less and less.







Annäherungen         


Alles hat einen Anfang


Der erste Tag in einem neuen Leben ist einer, der alte Ängste merkwürdig erscheinen lässt. Unser Anfang lag in dem schlichten Wunsch, uns selbst und der Welt die uns umgibt ein Stück näher zu kommen. Damals wie heute ging es darum verbunden zu sein, den Kontakt zum Boden nicht zu verlieren, vibrierende und lebendige Weine zu machen. Oder anders ausgedrückt, die Essenz des Natürlichen zu finden. Am Ende dieser Suche stand die simple Erkenntnis, dass wir uns der Natur anvertauen müssen. Das mag nicht immer einfach sein, aber es bringt Weine hervor, die unverfälschtes Abbild dieses Urvertrauens sind. Weine die viel mehr das Ergebnis des Weglassens, als die des Hinzufügens sind. Komplex und gleichzeitig puristisch. 



› Mehr zu unserere Philosophie


Rückkehr & Heimkehr         

Weine mit Seele




Jahre lang sind wir um die halbe Welt gereist, haben Erfahrungen gesammelt, Rückschlüsse gezogen und dabei von herausragenden Menschen gelernt. Erst dann sind wir wieder an den Ort unserer Kindheit zurückgekehrt und haben schließlich in der Natur unseren allergrößten Lehrmeister gefunden. Sie ist es, vor deren Klarheit und Konsequenz wir uns demütig verneigen und in deren Hände wir unser Handwerk gelegt haben. Was daraus entsteht, sind Weine die sein dürfen, die vielschichtig sind, sich bewegen und verändern. Nichts an ihnen ist glatt, uniform oder gar beliebig. 



› Mehr über unsere Weine